If you are running into strange authentication failures with and after one of the latest updates: seems to be kinda broken. You might want to try ansible-pylibssh (ansible-pylibssh.readthedocs.i) as a replacement.

Größere Problem sind IMO fehlende Stromnetze, lokal fehlende Erzeugungskapazitäten und fehlende Speichermöglichkeiten um Überschüsse nutzbar zu machen. Für Alles davon gäbe es schon Heute passende Lösungen. Aber Lokalpopulismus & "hamma schon immer so gemacht" bringt mehr Stimmen

Zeige Konversation

Ja, das ist alles Mist, aber hat erst mal nichts mit der unterstellten "Zockerei" an der Börse zu tun. Ja, da müsste man Dinge erneuern. Merit Order, also "das teuerste Kraftwerk bestimmt den Preis für Alle", funktioniert in solchen Situationen wie jetzt nicht wirklich.

Zeige Konversation

Zuletzt bleibt der Standort. Problemländer wie z.B. Bayern haben politisch viele Anpassungen verhindert. Wenn es weder ausreichend Anlagen gibt um Wind zu nutzen noch ausreichend Stromtrassen um ihn zu importieren bleibt nur lokale Fossile hochzufahren & Wind im Norden zu kappen.

Zeige Konversation

Auch sind einige Kraftwerke gekoppelt und dienen eigentlich eher der Fernwärme oder treiben Industrieprozesse an. Strom ist da nur Nebenprodukt. So lange man nicht gleichzeitig die Industrie abschaltet und Bewohner kalt duschen lassen möchte müssen die also ohnehin weiterlaufen.

Zeige Konversation

Ist auch besser so - viele andere EU-Länder haben selbst nicht ausreichend Kapazitäten ihren eigenen Strombedarf selbst zu decken. Sei es durch Fehlplanung, Defekte veralteter Anlagen oder klimabedingter Ausfälle. Was wir "zu viel" haben rettet denen teils den Hintern.

Zeige Konversation

Ja, es laufen auch dann noch Fossile – unter Anderem der aktuelle Preistreiber Gas. Das hat aber auch gute Gründe. Zum Einen kann man nicht alle Kraftwerke beliebig ein- und Ausschalten. AKW und ältere Kohlekraftwerke sind z.B. extrem träge und lassen sich nicht "kurz" abschalten

Zeige Konversation

Zumindest bei Großverbrauchern die auf diesem "Last-Minute-Markt" gekauft haben.
Zum Vergleich: Monatsschnitt war eher so bei 35Ct/kWh, letzter Monat 47Ct/kWh und in den letzten Jahren 3-5Ct/kWh. Die Preise waren da also sehr viel niedriger. Seltsame Spekulation.

Zeige Konversation

Mich wundert es da nicht, dass da zeitweise Anlagen abgeregelt wurde. Das aber aus technischen Gründen, nicht wegen "der Börse", die "hohe Strompreise" will. Im Gegenteil: Der Spot-Preis war zwischen 1,3Ct/kWh und negativen Stromkosten. Aka:Wer Strom verbrauchte bekam dafür Geld.

Zeige Konversation

Als Beispiel wird der 17.09. genannt. Leider ohne Zeit oder Ähnliches, ich gehe aber mal stark von Mittag bis Nachmittag aus. Der 17. war auch eher speziell: Sehr viel Wind, sehr viel Solar und – da Wochenende – wenig Last. Ergebnis: 94% Erneuerbare in der Spitze.

Zeige Konversation

In den letzten Tagen sehe ich immer wieder den Beitrag eines |betreibers, der sich über " trotz Knappheit" beschwert. Viele stimmen seiner Kritik zu. Ich kann dem so pauschal nicht viel abgewinnen.
makawind.de/index.php?show=new

@eazy Keine Angst - über euer Niveau reden wir nur, so lange keine Wesen von der Bösen Rheinseite greifbar sind :D

@timonsku But there is something special about the Pi. Dozens of pre-build images containing OS and $ThingYouWantToRun. Sometimes the only recommended way to run a project. :/

@eazy Naja, wenn jeder nur Dinge macht, die Spaß machen, dann wären viele Posten unbesetzt. Zumal das Dasein als Apothekerin ja nicht nur aus Notdienst besteht, eventuell ist also ja nur der Aspekt für sie Scheiße.
Am Ende: Sie hat offenbar ihre Aufgabe erfüllt. Das ist mehr, also viele Andere "Arbeiter*innen" so machen.

@jkoan Es gibt einige Python-Libraries dafür. So zieht z.B. Homeassistant sich die Daten da raus.

Ältere anzeigen
ADLERWEB//BitBastelei

Mastodon ist ein soziales Netzwerk. Es basiert auf offenen Web-Protokollen und freier, quelloffener Software. Es ist dezentral (so wie E-Mail!).